Der Waldbrand

Waldbrände finden an den verschiedensten Orten unserer Welt statt. 2021 gab es Waldbrände in der Türkei, in Griechenland, Italien und Spanien. Waldbrände richten einen großen Schaden an, weil sie sich schnell ausbreiten. Tiere, die im Wald leben, sterben und verlieren ihren Lebensraum. Auch Menschen können von Waldbränden betroffen werden, wenn das Feuer auf Ortschaften verläuft.

Ein Waldbrand ist vor allem dann gefährlich, wenn es eine längere Zeit nicht regnet. Der Wind und die hohen Temperaturen können die Waldbrände zusätzlich verstärken.

Wie entstehen Waldbrände?

Ein Waldbrand kann aus einer natürlichen Ursache entstehen, zum Beispiel kann ein Blitz in einen Baum einschlagen. Wir Menschen können auch Waldbrände verursachen, wenn wir unachtsam mit einem Lagerfeuer umgehen.

Man spricht von einer Brandstiftung, wenn jemand mit Absicht ein Feuer legt. Das ist strafbar und hat hohe Konsequenzen.

Natürlich können kleinere Flächen von Wäldern absichtlich in Brand gelegt werden, ohne dass es verboten ist. Ohne den dichten Baumkronen fällt mehr Sonnenlicht auf den Waldboden. Viele Pflanzen bekommen mehr Licht und der Wald kann neu wachsen.

Wie löscht man einen Waldbrand?

Die Feuerwehr muss schnell handeln, weil sich die Brände bei Hitze schneller verbreiten können. Das wichtigste ist, das Feuer am Boden zu löschen. Bäume brennen langsamer, wenn keine Hitze vom Boden kommt. Dafür wird Wasser und Löschschaum verwendet. Man kann auch die Erde durch Schaufeln umgraben. Bei großen Bränden werden sogar Hubschrauber oder Flugzeuge verwendet. Sie können große Mengen an Wasser transportieren, weil sie einen Behälter haben. Diese Behälter können 5000 Liter Wasser tragen, das sind etwa 33 Badewannen. Das Wasser kann sich die Feuerwehr schnell aus Seen, Flüssen oder aus dem Meer holen.

Manchmal kann es auch regnen, dann haben die Feuerwehrleute Glück.

Was haben Waldbrände mit dem Klima zu tun?

In den letzten Jahren stieg die Zahl der Waldbrände leider immer mehr. Australien leidet unter starker Hitze. Von August 2019 bis März 2020 gab es in sechs von acht australische Bundesstaaten Brände. Ein Grund dafür war der Klimawandel. Die Temperaturen waren über 40 Grad, das ist sehr heiß.

Durch den Klimawandel haben wir wärmeres Wetter. Insbesondere sind trockene Gebiete betroffen, in denen es wenig bis hin zu gar nicht regnet. 

Du kannst mich in den Kommentaren wissen lassen, aus welchen Ländern du schon von Waldbränden gehört hast!

Das Quiz

Warst du aufmerksam genug? Mit diesem Quiz kannst du dein Wissen testen.

Na dann los!  

Waldbrände können natürliche Ursachen haben. Richtig oder Falsch 

Brandstiftung ist nicht strafbar. Richtig oder Falsch

Hubschrauber und Flugzeuge können 500 Liter Wasser transportieren. Richtig   oder Falsch

Der Klimawandel verursacht wärmeres Wetter. Richtig oder Falsch

 

Lernziele

Die  Kinder sollen…

  • über die Entstehung von Waldbränden erfahren.
  • die Ursachen von Waldbränden kennenlernen
  • einen Bezug zum Klimawandel knüpfen
  • die unterschiedlichen Löschmöglichkeiten kennenlernen.

Lernziele

Schaue dir auch folgende Beiträge an!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.