Das Schokokuchen – Familienrezept

Liebe Kinder, heute habe ich etwas ganz Besonderes für euch! Ein altes Familienrezept von mir. Mein Vater hat es mir beigebracht, da war ich erst sechs Jahre alt! Es ist wirklich super einfach und das Ergebnis lässt sich sehen – einer der besten Kuchen den man finden kann! 

Wieso er so einfach ist? Das ist schnell erklärt, ihr braucht nämlich keine Waage zum Abwiegen der Zutaten, sondern einfach nur einen Becher. Wie das funktioniert?  Hier kommt das Rezept:

Ihr braucht: eine große Schüssel, Ofenhandschuhe, Küchenpinsel, einen Schneebesen zum Verrühren und eine beliebige Backform. 

Außerdem folgende Zutaten:

  • 1 Becher Sauerrahm (ca. 200-300g)
  • 4 – 5 Eier (je nach Größe)
  • 1 Becher Zucker
  • 1 Becher geriebene Haselnüsse oder Mandeln
  • 1 Becher Kakaopulver
  • 1 Becher Mehl
  • 1 Packung Backpulver 
  • 1/2 Becher Öl (Sonnenblumenöl, Olivenöl oder Maiskeimöl)
  •  Magarine zum Einfetten der Backform

Besorgt euch zuerst einen Becher Sauerrahm im Supermarkt. Zuhause öffnet ihr den Becher und nehmt den Sauerrahm mit einem Löffel heraus und gebt ihn in eine kleine Schüssel -> in den Kühlschrank stellen. Er wird später verwendet. Dann wascht ihr den Becher erst einmal gründlich aus. Sobald das erledigt ist kann das Backen beginnen!

  1. Schritt: Eine Große Schüssel zum Verrühren der Zutaten bereitstellen. 
  2. Schritt: Die vier bis fünf Eier aufschlagen und in die Schüssel geben (Eigelb und Eiklar!). Lasst euch bei diesem Schritt eventuell von euren Eltern oder Geschwistern helfen. 
  3. Schritt: Den leeren Sauerrahmbecher mit Zucker füllen und zu den Eiern geben – gut verrühren. 
  4. Schritt: Den Becher nun mit den geriebenen Nüssen füllen und ebenfalls in die große Schüssel dazugeben und verrühren. 
  5. Schritt: Jetzt wird der Becher mit dem Kakaopulver gefüllt und – ihr ahnt es schon – wieder in die Schüssel und verrühren. 
  6. Schritt: Ein Päckchen Backpulver hineinstreuen.
  7. Schritt: Jetzt noch den Sauerrahm aus dem Kühlschrank, einen Becher Mehl, und einen halben Becher Sonnenblumenöl hineingeben (oder Maiskeimöl/Olivenöl) und wieder alles gut verrühren. Wenn das Rühren zu anstrengend wird, dann lasst euch von einem Erwachsenen helfen oder macht eine Pause. Vielleicht habt ihr auch eine Küchenmaschine, aber bevor ihr die verwendet solltet ihr unbedingt eure Eltern fragen!!!
  8. Schritt: Die Backform mit Magarine auspinseln und mit Brösel (Mehl) bestreuen. Dann den Teig in die Form gießen.  
  9. Schritt: Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Sobald der Ofen heiß ist, den Kuchen hineinstellen (vorsichtig sein!). 
  10. Schritt: Timer am Handy oder Herd auf 40 Minuten einstellen. 
  11. Schritt: Nach ca. 40min Messerprobe. Messerprobe bedeutet, du nimmst ein Buttermesser und stichst es vorsichtig in den Teig. Danach vorsichtig wieder hinausziehen. Ist der Kuchen fertig, dann sollte kein Teig an dem Messer kleben. Wenn er noch nicht fertig ist, dann nochmal fünf Minuten warten und nochmal die Messerprobe machen. 
  12. Schritt: Wenn der Kuchen fertig ist, kann er aus dem Ofen genommen werden (Handschuhe verwenden!) und auf einer Korkplatte oder der Herdplatte zum Auskühlen abgestellt werden. 
  13. Schritt: Nachdem der Kuchen ungefähr eine Stunde abgekühlt hat, könnt ihr einen Teller nehmen und den Kuchen aus der Form stürzen. 
  14. Viel Spaß beim Kuchen essen. Lasst es euch schmecken!

Schreibt gerne in die Kommentare, wie euch der Kuchen schmeckt und postet auch gerne Fotos von euren Werken. Alles Liebe und viel Spaß beim Backen 🙂

Lernziele

  • Ein einfaches Rezept befolgen
  • Einen Schoko – Kuchen backen

Lernziele

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.