Für alle Naschkatzen!

Heute kochen wir wieder etwas Süßes gemeinsam!
Ich esse besonders gerne Topfennockerl mit Apfelmus oder Zwetschkenröster.
Ich zeige dir jetzt wie einfach das geht!

1 Päckchen Topfen
1 Ei
3 EL Mehl
40 g Butter
100 g Semmelbrösel
3 EL Kristallzucker
eine Prise Salz

Schüssel, Topf, Pfanne, Schöpfer

Und so wird´s gemacht:

Wasche dir deine Hände gründlich mit Seife!

  1. Öffne den Topfen und fülle ihn in eine Schüssel.
    Schlage vorsichtig das Ei auf und verrühre es mit dem Topfen. Lass´ dir von einem Erwachsenen zeigen wie das geht.
  2. Rühre nun das Mehl und eine Prise Salz dazu.
  3. Fülle ca. 1½ l Wasser in einen Topf und warte bis es kocht.
  4. Forme mit zwei Esslöffeln Nockerln aus der Masse und lasse sie vorsichtig ins Wasser rutschen. Schalte den Herd ab, und lasse die Nockerln ziehen, bis sie oben schwimmen. (ca. 7-8 Minuten). Lass´ dir dabei von einem Erwachsenen helfen!
  5. Stelle die Pfanne auf den Herd und gib die Butter hinein. Wenn die Butter flüssig geworden ist, streue die Brösel dazu. Röste sie kurz an.
  6. Gib jetzt den Zucker dazu, röste noch kurz weiter, aber passe dabei gut auf, dass die Brösel nicht anbrennen! Das geht schnell!
  7. Nimm die Nockerln mit dem Schöpfer aus dem Wasser. Lasse sie kurz abtropfen und wälze sie dann in den Bröseln, bis sie damit überzogen sind.

Serviere die Topfennockerln mit Apfelmus oder einem guten Kompott!
Ich esse sie am aller liebsten mit Zwetschkenröster!

TIPP: Du kannst auch die Schale einer unbehandelten Zitrone reiben und zum Teig dazu geben! Das verleiht den Nockerln einen fruchtigen Geschmack!

Ich wünsche dir einen guten Appetit!
Deine Anna.

Die Kinder sollen…

  • einem einfachen Rezept folgen können
  • Topfennockerl zubereiten können
  • ihre Selbstwirksamkeit erleben
  • ihr Wissen über Lebensmittel vertiefen
  • ihre Selbstständigkeit ausbauen