Ein Leben ohne Schrift?

Stell dir mal vor, es würde keine Schrift geben. Du könntest also keine SMS schreiben, kein Buch lesen und keine Fantasiegeschichten schreiben. Im Zeitraum von vielen Jahrtausend Jahren hat sich die Schrift entwickelt, deswegen lernst du heutzutage in der Schule das Lesen und das Schreiben.

Von der Höhlenmalerei zum Alphabet

Die Entstehung der Schriften ist eines der spannendsten Kapitel in der Jahrtausend alten Geschichte der menschlichen Zivilisation.

Die Höhlenmalerei

Die ersten Schriftzeichen waren Zeichnungen. Das Schreiben fing mit dem Malen an. Die ersten Malereien waren Abbildungen von Menschen und Tieren. Später hat man den Tieren Namen gegeben, sie haben Wörter erfunden. Erst viel später konnten sie dann die Namen aufschreiben.
Zeichen, die in Felswände geritzt wurden, zählen zu den ältesten Kunstwerken der Menschheit. Mit Naturfarben wurden die Bildzeichen auch auf die Felswände gezeichnet. Das war vor ungefähr 50 000 Jahren.

Die Sumerische Keilschrift

Mit einem Griffel wurden die Zeichen in feuchte Tonplatten gedrückt, die anschließend getrocknet und gebrannt wurden.
Die Keilschrift der Sumerer wurde abwechselnd einmal von links nach rechts und in der nächsten Zeile von rechts nach links geschrieben. Das war ungefähr 3000 Jahre vor Christus.

Die Hieroglyphen

Zur selben Zeit, als die sumerische Keilschrift erfunden wurde, wurde in Ägypten eine Bilderschrift erfunden, die Hieroglyphen.
Insgesamt umfasste die Hierolgpyhenschrift rund tausend Zeichen!
Aus der Papyrusstaude wurde hier auch das erste antike Schreibpapier in Blatt – oder Rollenform hergestellt. Es wurde mit Tinte und Rohrhalm beschrieben.

Das Alphabet der Phönizier

Vermutlich ist das phönizische das erste Alphabet überhaupt. Es hatte 22 Buchstaben. Allerdings war es ein reines Konsonantenalphabet, das heißt, es besaß keine Buchstaben extra für die Vokale, die wir zum Beispiel im Deutschen verwenden: a, e, i, o, u. Aus der phönizischen Schrift Schrift entwickelten sich die europäischen Schriftsysteme. Das war ungefähr 2000 bis 1500 Jahre vor Christus.

Die griechische Schrift

Das Alphabet der Griechen leitete sich von dem der Phönizier ab. Mit der Erfindung von Vokalen (a, e, i , o, u) schufen sie das erste vollständige Alphabet der Weltgeschichte. Es hatte 24 Buchstaben. Aus der griechischen Schrift ging die etruskische Schrift und später die lateinische Schrift hervor. Die verwenden wir auch heute noch.

Die Zeit der Römer

Zur Zeit von Augustus wurde die klassische Kapitalschrift am häufigsten verwendet. Das waren unverbundene Großbuchstaben.
Im Laufe der Zeit entwickelte sich die Kurrent-Schrift. Die sah der heutigen Schreibschrift schon sehr ähnlich.

Die Fraktur-Schrift oder die gotische Schrift

Die gotische Schrift entstand im 12. bis 15. Jahrhundert. Die gotische Druckschrift wurde auch 1927 noch in deutschen Lesebüchern verwendet.
Die Anfangsbuchstaben in einem Text wurden besonders hervorgehoben.

Die Antiqua – Schrift

In Italien entstand die Antiqua-Schrift. Die Handschriften waren oft mit schönen Schnörkeln verziert.

Die deutsche und die lateinische Schreibschrift

In Deutschland wurde die deutsche Schreibschrift (Sütterlin, Kurrent) und die lateinische Schreibschrift zur selben Zeit verwendet. Das war im 19. und 20. Jahrhundert.

Schrift heute

Die alte Schreibschrift aus dem Jahr 1969 wird heute in Österreich verwendet. 1995 wurde die alte Schreibschrift aber noch etwas verändert. Die sogenannte Ausgangschrift hat weniger Bögen und Schnörkel. Diese Schrift findest du in deinen Schulbüchern.

Welche Zeichen wurden nicht vor 50 000 Jahren gemalt?

Welche Schrift wurde zur selben Zeit verwendet wie die deutsche Schreibschrift?

Wann wurde die klassische Kapitalschrift am häufigsten verwendet?

Wann entstand die gotische Schrift?

Das Alphabet der Phönizier hatte bereits Vokale (a, e, i, o, u).

In meinen Schulbüchern finde ich heute die Ausgangsschrift (die österreichische Schulschrift).

Welche Schrift kanntest du bereits?

Hast du schon mal ganz alte Schriften gesehen?

Wo hast du diese Schriften gesehen?

Erzähl es mir weiter unten in einem Kommentar. Ich würde mich sehr freuen! 🙂
Alles Liebe,

deine Valerie

Die Kinder sollen…

  • die Geschichte der Schrift kennenlernen
  • wissen, dass Jahrhunderte vor unserer Zeit mit Zeichen und Symbolen Ereignisse festgehalten wurden
  • gelesene Sachinhalte in einer kurzen Überprüfung wiedergeben können
  • wichtige Informationen speichern können

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.