Ohne Wasser kein Leben.

Der Mensch braucht Wasser um zu überleben.
Wir können einige Tage oder sogar Wochen ohne feste Nahrung überleben aber nur wenige Tage ohne Wasser.
Deshalb wird Wasser in vielen Religionen als heilig betrachtet.
Wasser wird als Symbol für Reinheit, Leben und Geburt gesehen.

Christentum:

Im Christentum werden die Gläubigen mit heiligem Weihwasser getauft und damit in die Gemeinschaft aufgenommen. Das Weihwasser wird von einem Priester gesegnet und symbolisiert Reinheit und die Hilfe des Heiligen Geistes.
Heutzutage wird den Menschen bei der Taufe ein bisschen Weihwasser über den Kopf gegossen um schlechte Taten wegzuwaschen. Früher, zu Zeiten von Jesus, wurde man ganz untergetaucht.

Judentum:

Auch im Judentum spielen Bäder und Reinigungen eine große Rolle. Eine „Mikwe“ ist ein Tauchbecken, in dem sich Juden reinwaschen können.
Bei bestimmten Ereignissen und Festen gibt es Reinigungsrituale, die genau vorgeschrieben sind. Bei einem der wichtigsten jüdischen Feste, dem Laubhüttenfest oder „Sukkot“, ist Wasser besonders wichtig. Es wird auch das „Fest des Wassers“ genannt.

Islam:

Auch im Islam gibt es rituelle Waschungen, zum Beispiel bevor man eine Moschee betreten darf.
Der Islam bezeichnet Wasser als Ursymbol des Lebens.


Wasser verbindet den Menschen mit Allah, dem Schöpfer allen Lebens. Muslime waschen sich vor jedem Gottesdienst, um innerlich und äußerlich rein zu sein. Im Koran, dem heiligen Buch des Islam, wird das Paradies als prächtiger Garten beschrieben, durch den kühles und reines Wasser fließt.
Für den Propheten Mohammed war Wasser besonders wichtig. Er sagte, jeder Mensch sollte drei Dinge haben: Wasser, Feuer und Weideland.

Hinduismus:

Wasser gilt im Hinduismus als Urquelle des Lebens. Hindus glauben, dass das Wasser die
Seelen der Toten zum Ort des ewigen Lebens transportiert. Durch das Bad an heiligen Stätten,
zum Beispiel im Fluss Ganges, können Sünden abgespült und die Seele gereinigt werden.

Buddhismus:

Wasser zählt im Buddhismus neben Feuer, Erde und Luft zu den vier großen Elementen.
Wasser wird häufig bei buddhistischen Festen verwendet, vor allem beim Neujahrsfest. Dabei
wird Wasser in großen Mengen auf die Umstehenden geschüttet, verbunden mit guten
Wünschen für das neue Jahr.

https://de.wikipedia.org/wiki/Wasser#Wasser_in_der_Religion
https://de.wikipedia.org/wiki/Weihwasser
https://de.wikipedia.org/wiki/Mikwe
https://www.welltec-wasser.de/de/ratgeber/lesen/wasser-in-der-religion.html
https://klexikon.zum.de/wiki/Wasser#Welche_Bedeutung_hat_Wasser_in_den_Religionen.3F