Wir sind alle Weltbürger und Weltbürgerinnen

Überall auf der Welt gibt es Kinder. Doch nicht alle leben so wie wir. Viele sind unter ganz anderen Lebensumständen und in anderen Regionen geboren worden.

Aber genau wie ihr haben auch sie Träume, Wünsche und Vorstellungen darüber, was sie später einmal machen wollen.

Ich bin ich und Du bist du

Die Menschen auf dieser Erde gehören unterschiedlichen Kulturen an. Beim Umgang mit Menschen aus anderen Kulturen ist es wichtig, tolerant und offen zu sein, denn so wie jeder Mensch einmalig ist, ist auch jede Kultur einmalig.

Was bedeutet tolerant ?

Toleranz ist wichtig, damit Menschen friedlich zusammen leben können. Wer tolerant ist, geht auch mit Menschen freundlich um, die anders sind als man selbst. Tolerante Menschen haben kein Problem damit, dass andere Menschen zum Beispiel eine andere Hautfarbe oder Religion haben.

Was ist eine Kultur?

Kultur bezeichnet Werte (z.B.: Freiheit) und Normen (z.B.: Bekleidung) , die einer Menschengruppe gemeinsam sind.

Wir stellen uns vor

Sechs Kind stellen sich vor und erzählen dir von ihrem Alltag, ihren Wünschen, ihren Familien und ihren Zukunftsplänen.
Lies dir die Texte aufmerksam durch!

Tracey (13 Jahre) – Seattle in Nordamerika

Meine Heimatstadt ist Seattle, im äußersten Nordwesten der USA. Mein Traum ist es, ein Popstar zu werden. Ich bin die Sängerin einer Band unserer Schule. Seit meinem fünften Lebensjahr habe ich Gesangsunterricht in einer Musikschule. Noch war ich nicht wirklich erfolgreich, aber mit 13 Jahren bin ich ja noch jung.

Pancho (12 Jahre) – Kolumbien in Südamerika

In meinem Heimatland Kolumbien herrscht seit vielen Jahren Bürgerkrieg. Ursprünglich lebte meine Familie in einem kleinen Dorf am Rande der Anden. Nachdem es Rebellen zerstört haben, zogen wir zu meinem Onkel in die Großstadt. Er lebt weit weg von meinem zu Hause. Deswegen sehe ich meine Freunde nicht mehr. An einer Straße putze ich die Schuhe von Passanten, um Geld zu verdienen.

Min Zhu (16 Jahre) – Shanghai in Asien, China

Ich lebe mit meinen Eltern und meinen Großeltern in Shanghai, der größten Stadt Chinas. Wie die meisten chinesischen Kinder habe ich keine Geschwister. Wenn ich die strenge Aufnahmeprüfung bestehe, möchte ich studieren und später mal ins Ausland gehen, um später bessere Chancen im Beruf zu haben.

Masawoud (13 Jahre) – Ngheihun, ein Dorf in den Berken, Afrika

Ich gehe gerne in die Schule, obwohl sie etwa 20 Kilometer von meinem Heimatdorf entfernt in der nächsten Stadt ist. Das ist zu weit, um jeden Tag von zu Hause dort hin zu laufen. Neben dem Lernen baue ich mit meiner Familie Kakao, Bananen, Guaven und Reis an. Die Früchte und den Reis essen wir selbst. Den Rest verkaufen wir. Am liebsten würde ich im Ausland studieren, aber meine Familie braucht mich.

Nils (10 Jahre) – Aachen in Deutschland, Europa

Ich lebe mit meinen Eltern und meiner Schwester in einem Haus mit Garten, direkt am Wald. Morgens fahren meine Schwester und ich mit dem Fahrrad in die Schule. Wir brauchen höchstens 10 Minuten dorthin. Ich spiele Fußball und drei Instrumente. Das macht total Spaß. Wenn ich groß bin möchte ich Arzt werden. Meine Mutter ist nämlich auch Ärztin in einem Krankenhaus.

Ethan (14 Jahre) – Townsville, Australien

Ich wohne in Townsville an der Ostküste Australiens. Jeden Tag fahre ich 40 Minuten mit dem Schulbus in die Schule. In der Schule müssen wir Kinder eine Schuluniform tragen, denn es gibt eine Uniform-Pflicht. Das Schuljahr beginnt Ende Jänner und die Sommerferien im Dezember, denn Australien liegt auf der südlichen Erdhalbkugel und da sind die Jahreszeiten genau umgekehrt zu Österreich. In meiner Freizeit spiele ich Rugby und Cricket. Meine Eltern haben genügend Geld, damit ich zur Schule und zum Arzt gehen kann. Viele Familien in Australien geht es leider nicht so.

Wenn du noch mehr über Kinder anderer Kulturen und Länder erfahren willst, dann drücke auf den Knopf Herunterladen. In dieser Zeitschrift findest du viele spannende Geschichten von Kindern dieser Welt!

Kinder-Girlande

Nimm dir die Girlande zu Hand, die du am Montag mit Viktoria gebastelt hast.
Fasse die wichtigsten Informationen, deine Gedanken, Eindrücke, Fragen zusammen. Schreibe sie in die Girlande.

Du hast die Girlande noch nicht gebastelt? Dann schau dir den Montag Beitrag Kinder-Girlande an!

Wie lebst du?

Überlege dir:

Wo wohnst du?
Was machst du gerne in deiner Freizeit?
Hast du Geschwister?
Fährst du mit dem Fahrrad, mit dem Bus oder mit dem Auto in die Schule?
Gehst du gerne in die Schule?
Was möchtest du später einmal werden?

Deine Gedanken kannst du gerne weiter unten in das Kommentarfeld schreiben. Wenn du uns ein Foto von deiner selbst gebastelten Girlande schicken möchtest, dann verwende dafür das Kontaktformular! 🙂

Alles Liebe, deine Valerie

Die Kinder sollen…

  • die Begriffe Toleranz und Kultur kennenlernen
  • sich mit anderen Lebenssituationen, Ländern und Kulturen beschäftigen
  • ihr eigene Lebenssituation reflektieren
  • Zukunftswünsche formulieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.