DER HAMSTER


STECKBRIEFhttps://cdn.pixabay.com/photo/2020/08/15/11/06/hamster-5490235_1280.jpg

Größe: zwischen 5 cm und 30 cm

Gewicht: 100-900 g

Alter: 2-3 Jahre

Nahrung: Samen, Gemüse, Pflanzen, kleine Insekten

Vorkommen als Haustier: weltweit

Vorkommen in der Natur: Europa und Asien


NÜTZLICHES ZUM HAMSTER

Der Hamster ist ein kleines Nagetier, das eng mit der Maus verwandt ist. Es gibt etwa 20 verschiedene Hamsterarten. Der Hamster zählt zu den beliebtesten Haustieren, wobei besonders Kinder von den kleinen süßen Tieren fasziniert sind. Im Gegensatz zu anderen Haustieren sind Hamster nicht verkuschelt und lassen sich nicht gerne streicheln. Sie sind eher wild und schreckhaft. Außerdem sind Hamster Einzeltiere. Sie kommen nur zur Paarung zusammen.

 

https://cdn.pixabay.com/photo/2018/02/23/12/07/rodent-3175375_1280.jpgHamster können nur sehr schlecht sehen. Sie sehen nur etwa 15 cm weit. Leider erkennen sie auch da nicht besonders viel, denn sie können eigentlich nur Bewegungen und Unterschiede in der Helligkeit wahrnehmen. Auch Farben können die kleinen Tiere nicht wahrnehmen. Um sich gut orientieren zu können, sind die Hamster also auf ihre gute Nase angewiesen. Ihr Geruchssinn ist sehr gut ausgeprägt. Schon die feinsten Duftspuren (zum Beispiel von Feinden) kann der Hamster wahrnehmen. Seine Nase hilft ihm also dabei, seine Umgebung wahrzunehmen.

 

Hamster, Kokosnuss, Schlafen, Nest, Ausruhen, TierHamster buddeln und wühlen sehr gerne, weswegen sie in freier Wildbahn auch in Höhlen leben. Sie graben sich eine Höhle mit vielen Verzweigungen und Kammern. In einem Hamsterbau gibt es unterschiedliche Kammern zum Essen, zum Schlafen und sogar fürs aufs Klo gehen. Hamster machen es sich also unter der Erde richtig gemütlich. Bei der Haltung als Haustier ist es deswegen auch wichtig, dem Hamster viele verschiedene Orte innerhalb des Käfigs zu schaffen.

 

https://cdn.pixabay.com/photo/2015/09/16/20/44/goldhamster-943373_1280.jpgBeim Anlegen von Nahrungsvorräten haben Hamster einen besonderen Trick. Ihre Backentaschen sind sehr flexibel und dehnbar. Futter, das sie nicht sofort fressen wollen, stopfen sie einfach in ihre Backentaschen und transportieren es an den gewünschten Ort. Das ist natürlich sehr praktisch für den Hamster, denn so muss er nicht für jedes einzelne Korn noch mal gehen. Die vollgefüllten Backentaschen eines Hamsters können sogar bis zu dreimal so groß wie der Kopf des Hamsters werden.

 

Hamster, Niedlich, Fressen, Grau, Tier, NagetierFreilebende Hamster halten im Winter Winterruhe. Der Hamster verlangsamt dabei seinen Herzschlag, verringert seine Körpertemperatur und schläft tagelang, ohne aufzuwachen. Nur alle paar Tage wacht er auf, um etwas von seinen Vorräten zu fressen. Damit er genug Nahrung für den ganzen Winter hat, fängt der Hamster schon im Herbst an, Vorräte mit seinen dicken Backentaschen in seinen Hamsterbau zu tragen.


INTERESSANTE FAKTEN ÜBER DEN HAMSTER

  • Die Nagezähne des Hamsters wachsen sein ganzes Leben lang. Die Nahrung sorgt im besten Fall dafür, dass sie sich abnutzen und nicht zu lang werden.
  • Freilebende Hamster legen große Mengen an Vorräten für den Winter an. Manchmal können die Vorräte sogar bis zu 50 kg wiegen.
  • Der Ausdruck "etwas hamstern" kommt von den großen Mengen an Vorräten, die sich ein Hamster anlegt.
  • Der Hamster ist ein nachtaktives Tier, weswegen er für uns Menschen als Haustier eigentlich nicht sehr optimal ist. Wir bekommen ihn deswegen nur selten zu sehen.
  • Der Hamster hat Tasthaare, die ähnlich wie die Schnurrhaare einer Katze sind. Sie helfen dem Hamster, sich in seinen engen Höhlen und Gängen zu bewegen.

EINIGE HAMSTERARTEN

ZWERGHAMSTER

GOLDHAMSTER

TEDDYHAMSTER

FELDHAMSTER

Hast du einen Hamster als Haustier?

Oder möchtest du gerne noch mehr über Hamster erfahren?

Dann schreibe es in die Kommentare und erzähle es mir!

Deine Sonja 🙂

Lernziele

Die Schülerinnen und Schüler sollen …

  • ein Grundwissen über verschiedene Tiere erlangen
  • die Textsorte „Steckbrief“ kennenlernen
  • ihre Lesekompetenzen anwenden und sinnerfassend lesen
  • lernen, die wichtigsten Informationen aus einem Text herauszufiltern

Lernziele

Möchtest du noch mehr über Tiere erfahren? Hier findest du mehr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.