Der Klassenrat

Alles über den Klassenrat!

Ein Klassenrat findet regelmäßig statt. Es gibt viele unterschiedliche Methoden, wie der Klassenrat umgesetzt wird. Wichtig ist, dass jede und jeder offen über seine bzw. ihre Gefühle, Wünsche und Anliegen sprechen kann. Böse Worte sind nicht erwünscht. Vielmehr sollen Dinge friedlich geklärt werden. Hier hat jedes Kind die Möglichkeit, die eigene Meinung zu sagen und von den anderen Kindern gehört zu werden.

playmobil-g6ba7cf2d5_1920

Mögliche Regeln für den Klassenrat:

Einige Regeln könnten sein:

  • Ausreden lassen
  • Gut zuhören
  • Gemeinsam nach Lösungswegen suchen
  • Jedes Kind hat das Recht, seine Meinung zu äußern.
  • Es werden keine Kinder ausgeschlossen.
  • ...

Den Rest überlasse ich euch!

white-male-g19b0077f6_1920

Rollen im Klassenrat

Im Klassenrat gibt es auch unterschiedliche Rollen, die an Kinder zugeteilt werden können.

Der Moderator oder die Moderatorin:

Das Moderator-Kind achtet darauf, dass das aktuelle Thema im Mittelpunkt steht. Außerdem achtet er oder sie darauf, dass die Tagesordnungspunkte eingehalten werden. Zudem müssen alle Meinungen und Vorschläge beachtet werden.

Der Schriftführer oder die Schriftführerin:

Bei dieser Aufgabe dokumentiert das Kind den Ablauf des Klassenrates und fasst die wichtigsten Dinge zusammen, z.B. als Protokoll

Der Zeitwächter oder die Zeitwächterin:

Dieses Kind achtet vor allem darauf, dass die vorgegebene Zeit eingehalten wird. Sie oder er erinnert regelmäßig daran, wie viel Zeit noch bleibt.

Der Regelwächter oder die Regelwächterin:

Bei dieser Aufgabe beobachtet das Kind genau, ob die vorher vereinbarten Regeln eingehalten werden. Bei einem Regelbruch werden die Kinder darauf aufmerksam gemacht.

Wie kann ein Klassenrat ablaufen?

  1. Startet mit einer Begrüßung.
  2. Danach werden die Rollen verteilt.
  3. Anschließend könnt ihr über bereits besprochenen Themen in vergangenen Klassenräten reden. Wie haben die Vereinbarungen geklappt? Gibt es weitere Wünsche?
  4. Nun können neue Themen besprochen werden.
  5. Jedem Kind wird aufmerksam zugehört. Alle Lösungsvorschläge werden gesammelt.
  6. Die Klasse stimmt ab, welche Idee bzw. welcher Lösungsvorschlag umgesetzt werden soll.
  7. Die Vereinbarung wird auf einem Blatt Papier aufgeschrieben und von allen Kindern unterschrieben.
  8. Zum Schluss kann ein Termin für den nächsten Klassenrat ausgemacht werden.

Wichtige Punkte für die Durchführung des Klassenrates:

  • Der Klassenrat findet regelmäßig statt (z.B. einmal wöchentlich).
  • Die Besprechung sollte im Sitzkreis oder im Sesselkreis stattfinden, sodass sich alle Kinder gegenseitig anschauen können.
  • Die Rollen werden jedes Mal neu verteilt.
  • Jene Themen, die gesammelt wurden, werden besprochen. Wichtige Themen können in einem Kummerkasten oder in einem Klassenratsheft gesammelt werden.
  • Die Ergebnisse der Besprechung werden aufgeschrieben.
  • Jedes Kind hat das gleiche Recht. Jede Meinung und jeder Lösungsvorschlag ist wichtig.
  • Der Ablauf des Klassenrates bleibt immer gleich.
  • Die Rollen sollten eingehalten werden. Jede Rolle ist wichtig.
-

Die Kinder sollen…

  • gemeinsam Entscheidungen treffen.
  • einander bei Problemen helfen.
  • Herausforderungen erkennen und Lösungsstrategien entwickeln.
  • getroffene Entscheidungen akzeptieren und umsetzten.
  • die Demokratie frei ausüben können.
  • erarbeitete Ziele verwirklichen.
  • die Meinung anderer respektieren und würdigen.

Lernziele