Unsere Haut, Knochen und Muskeln

Der menschliche Körper ist ein wirkliches Phänomen. Zwar sind wir nicht so groß wie eine Giraffe oder klettern auf Bäumen wie Eichhörnchen. Aber dafür können wir viele verschiedene Dinge, die das Eichhörnchen oder die Giraffe nicht können.

    Unsere Haut

    kisspng-human-skin-hair-follicle-vector-graphics-stock-pho-19-disease-svg-transparent-download-body-temperatu-5d04d110aae530.2994343115605967527

    Die Haut ist das größte und schwerste Organ des menschlichen Körpers. Sie ist wasserfest, hält den ganzen Körper zusammen und ist zudem ein Sinnesorgan.

    An manchen Stellen ist die Haut besonders empfindlich, denn dort besitzt sie viele Sinneszellen auf kleinstem Raum. Viele Sinneszellen haben zum Beispiel die Finger, Hände, Lippen oder die Zunge. Durch kleine Öffnungen, sogenannte Poren, kann unsere Haut die Temperatur regulieren. Wir schwitzen.

    Wusstest du: Die oberste Schicht der Haut besteht aus abgestorbenen Zellen, die immer wieder durch neue Hautschichten ersetzt werden.

    Pro Jahr verlieren wir so bis zu 4 kg Haut!

    Unser Knochensystem

    Knochen klein

    Erwachsene besitzen ungefähr 306 Knochen in ihren Körpern. Ungefähr die Hälfte dieser Knochen sind in unseren Händen und Füßen. Das Knochengerüst hilft uns, dass der Körper aufrecht bleibt und wir uns bewegen können. Ohne Knochen könnten wir nicht einmal stehen!
    Eine andere wichtige Aufgabe der Knochen ist der Schutz der inneren Organe.

    Kleine und große Knochen

    Es gibt verschieden große Knochen.
    Der kleinste Knochen haben die Menschen im Ohr. Den sogenannte Steigbügel. Der größte Knochen ist der Oberschenkelknochen.

    Unsere Muskeln

    heart-skaliert

    Muskeln sind ein Teil von unserem Körper. Genau genommen sind es 700 Muskeln die dafür sorgen, dass wir uns bewegen können, lächeln, essen und trinken und vieles mehr!
    Muskeln ziehen sich zusammen und entspannen wieder.
    Es gibt drei Arten von Muskeln: Die Skelettmuskeln, glatten Muskeln und Herzmuskeln.

    Die Skelettmuskulatur

    Mit der Skelettmuskulatur können wir viele Muskeln bewegen. Wir steuern sie mit unserem Gehirn. So können wir auf einen Baum klettern, unseren Arm heben oder den Kopf drehen.
    Die Verbindung vom Gehirn zu den Muskeln geht über sehr viele Nerven.

    Die glatte Muskulatur

    Die zweite Muskelart haben wir rund um den Darm. Die Muskeln bewegen den Darm so, dass der Nahrungsbrei langsam vorwärts wandert. Im Gegensatz zur Skelettmuskulatur können wir die glatten Muskeln wir nicht bewusst steuern.

    Die Herzmuskulatur

    So wie die glatte Muskulatur können wir auch den Herzmuskel nicht bewusst bewegen. Der Herzmuskel arbeitet schneller, wenn wir Sport machen oder vor der Schularbeit nervös sind.

    Das Quiz

    Hast du gut aufgepasst und dir alles gemerkt?
    Na dann los! Teste dein Wissen hier.

     

    Das größte Organ unseres Körpers ist

    Die Haut erneuert sich immer wieder von selbst

    Die meisten Knochen im Körper sind

    Der kleine Knochen in unserem Ohr heißt

    Welche Muskelart gibt es nicht?

    Welche Muskelart können wir bewusst bewegen/steuern?

    Lernziele

    Die Kinder sollen…

    • überlegen, was Menschen und Tiere können bzw. nicht können
    • Merkmale und Aufgaben der Haut, des Knochensystems und der Muskulatur kennenlernen
    • das Gelesene in Form eines Quiz überprüfen

    Lernziele

    Mehr zu diesem Thema

    Unsere fünf Sinne

    Unsere Sinne helfen uns, die Welt um uns herum erleben zu können. Ohne Sinne könnten wir vieles nicht sehen, schmecken, hören, riechen oder fühlen. In diesem Beitrag erwarten dich viele interessante Informationen, spannende Quiz und Übungen.

    Körperteile Mathematik

    Hast du Lust auf ein paar knifflige Mathematikaufgaben? Wolltest du schon immer einmal ausrechnen, wie oft unser Herz in einer Stunde schlägt? Oder wie viel unsere Haare in einem Jahr wachsen? Dann ist dieser Beitrag genau richtig für dich!

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.