Vorurteile gegenüber den Geschlechtern

Vorurteile gibt es zahlreiche über Jungen und Mädchen. Bestimmt hast du schon einige gehört! Ebenso werden den Geschlechtern unterschiedliche Eigenschaften zugeschrieben  und Erwachsene behandeln sie aus diesem Grund oft unterschiedlich.

Mädchen schenkt man gerne Puppen und Jungs bekommen Spielzeugautos zum Geburtstag. Auch die Kleidung ist anders: für Mädchen ist rosa typisch, Buben tragen mehr blau. Das merkt man schon, wenn man sich Kleidung für Babys ansieht. Aber wusstest du, dass früher hellblau die Farbe der Mädchen und rosa die Farbe der Buben war? Das hat sich erst im Laufe der Zeit geändert.

Hier siehst du einige Eigenschaften, die laut der Gesellschaft „typisch“ für Jungen und Mädchen sind:

Typisch Junge?

  • mutig
  • aggressiv
  • wild
  • besser im Rechnen
  • sportlich
  • spielen gerne Fußball
  • stark
question-g1227cf6f5_1280

Typisch Mädchen?

  • ängstlich, empflindlich
  • fürsorglich
  • zickig
  • brav
  • schreiben schöner
  • basteln und malen gerne
  • tanzen und singen gerne

fire-truck-g64bb939b5_1920

Auch die Medien und Spielzeugwerbungen halten an diesen Vorurteilen fest. Kinder bekommen dadurch gesagt, was sie können und was sie nicht können und was sie später einmal werden sollen.

Denke an einen Menschen, der in einer Feuerwache arbeitet. Wie heißt er? Du kannst diese Personen nennen, wie du möchtest.
Danach denke einen Menschen, der im Kindergarten arbeitet. Auch diesem darfst du einen Namen geben.

 

 

 

child-gb397e704c_1920

Diesen Versuch hat ein Fernsehmoderator mit Kindern durchgeführt, die er auf der Straße getroffen hat. Diese hatten die Aufgabe, die Personen zu zeichnen. Alle Kinder haben einen Feuerwehrmann gezeichnet und eine Kindergartenbetreuerin. Wie war es bei dir? Welches Geschlecht hatten deine Personen?

 

Feuerwehrmann, Polizist, Profisportler oder Architekt sind alles Berufe, die eher als männlich angesehen werden. Hingegen typisch für Frauen sind Berufe, die mit Kindern oder der Pflege von Menschen zu tun haben. Wir werden nämlich schon als Kleinkinder beeinflusst, was wir später einmal werden sollen. Dies geschieht durch die Vorurteile, aber auch durch die Medien und Spielsachen.

Aber warum gibt es denn überhaupt Spielsachen, die extra für Mädchen oder Jungs gemacht werden? Wo bleiben denn die abenteuerlustigen und wilden Prinzessinnen?

Hast du eine Idee, wie ein Spielzeug aussehen könnte, dass beide Geschlechter ansprichst? Zeichne es und erfinde einen passenden Namen. Lade das Foto hier hoch.

Hast du keine Lust zu zeichnen? Schreibe eine Liste mit Eigenschaften, die dich beschreiben in die Kommentare.

Lernziele

Die Kinder sollen …

  • sich den Vorurteilen gegenüber den Geschlechtern bewusst werden und diese reflektieren
  • den Einfluss der Medien und Spielsachen bewusst werden
  • erkennen, dass geschlechtertypische Vorurteile den Berufswunsch beeinflussen

Lernziele

Schaue dir das ganze Thema an: Ein Leben mit Vorurteilen

Eigenen Vorurteilen entgegenwirken

Viele Menschen haben Schwierigkeiten damit, ihre eigenen Vorurteile abzubauen. Das liegt daran, dass die Ereignisse, die die Vorurteile bestätigen, viel leichter in unserem Gedächtnis haften bleiben.
Aber nur, weil es vielen Menschen schwerfällt, heißt das nicht, dass du es nicht kannst!
Hier findest du Schritte, die dir dabei helfen, deine eigenen Vorurteile abzubauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.