Ein Berg aus Wasser?

Wenn ein Glas bis zum Rand voll mit Wasser ist, kann man dann noch mehr hinein füllen?
Fließt das Wasser aus dem Glas, wenn ich noch Münzen hinein lege?
Wie viele Münzen kann ich noch in das volle Glas legen?

Mit dem heutigen Experiment kannst du diese Forscherfragen beantworten!

1 Glas
Wasser
eine wasserfeste Unterlage
viele Cent-Münzen

Los geht´s
1. Stelle das Glas auf die wasserfeste Unterlage.
2. Befülle das Glas bis zum Rand mit Wasser.
Wenn du das Wasser nun von der Seite betrachtest, siehst du, dass die Oberfläche flach ist.
3. Lass nun, ganz vorsichtig, eine Münze nach der anderen ins Wasser gleiten.
4. Betrachte nun wieder die Wasseroberfläche von der Seite.
Was fällt dir auf? Hat sich etwas verändert?

Wenn du dir noch ein Video zu dem Versuch anschauen möchtest, klicke auf den roten Knopf.

Quelle: youtube / Der Wasserberg

Wasser besteht aus winzigen Teilchen, den Wassermolekülen.
Diese Moleküle halten sich aneinander fest und bilden eine „Haut“ an der Oberfläche.
Das nennt man Oberflächenspannung.
Deshalb kann sich das Wasser wie ein kleiner Berg wölben.

Ich hoffe, du hattest Spaß beim Experimentieren!
Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.
Deine Anna

Die Kinder sollen…

  • selbstständig experimentieren
  • einfachen Anleitungen folgen können
  • genau beobachten
  • ihre Beobachtungen wiedergeben können
  • das Wort „Oberflächenspannung“ kennen lernen