Ursachen, warum Kriege geführt werden

Kriege will eigentlich niemand. Warum gibt es sie dann?
Kriege haben oft unterschiedliche Gründe. Ihre Ursachen verändern sich.
Einige Ursachen werden dir hier vorgestellt:

Menschen können so aggressiv werden, dass sie andere verletzen oder sogar töten.
Ohne diese Verhaltensweisen von Menschen wäre Krieg gar nicht möglich. Im Krieg töten Menschen meist andere Menschen, die sie gar nicht kennen.
Sie tun dies, weil …

  • sie einen Befehl dazu bekommen haben
  • weil sie glauben, dass die Menschen die sie töten, schlecht seien
  • weil sie Anerkennung für ihr Handeln bekommen
  • weil sie schon als Kinder gelernt haben, Kriege zu führen

Menschen, die mit ihrem Leben unzufrieden sind, sind eher bereit Gewalt auszuüben als zufriedene Menschen.

Quelle: Kindernothilfe Unterrichtseinheit „Kinder im Krieg“

Innerhalb eines Landes gibt es auch Kriege.
Sie gibt es, weil …

  • einzelne Menschengruppe ihre eigene Kultur nicht ungestört ausüben können und somit ihre Rechte (mehr zum Thema Menschenrechte findest du hier) verletzt werden.
  • es sehr arme und sehr reiche Menschen in einem Land gibt
  • bestimmte Gruppen die anderen Menschen beherrschen wollen

Quelle: Kindernothilfe Unterrichtseinheit „Kinder im Krieg“

Kriege gibt es auch zwischen Ländern.
Sie gibt es, weil…

  • die Grenzen zwischen den beteiligten Ländern nicht ganz klar (also umstritten) sind
  • eine Regierung davon ablenken will, dass es im eigenen Land sehr viele Probleme gibt
  • die Regierung eines anderen Landes fürchtet, von einer anderen Regierung eines anderen Landes bedroht zu werden

Quelle: Kindernothilfe Unterrichtseinheit „Kinder im Krieg“

Krieg oder Streit?

Wie unterscheiden sich die beiden Konfliktformen Krieg und Streit? Überlege!

Krieg

Streit






Auf der Flucht vor Krieg

Was ist ein Flüchtling?

Flüchtlinge sind Menschen, die aus Angst um ihr Leben ihr Zuhause verlassen müssen und sich ein besseres Leben in einem anderen Land wünschen.

Warum begeben sich Menschen auf die Flucht?

Manche haben Angst vor Krieg, andere wiederum weil sie wegen ihrer Religion, ihrer Hautfarbe oder ihrer politischen Meinung verfolgt werden.

Was bedeutet Asyl?

Asyl bedeutet, dass jemand in einem anderen Land einen sicheren Ort für sich und seine Familie findet.
Wer sich um Asyl bewirbt, ist ein Asylbewerber. Leider bekommt nicht jeder Flüchtling Asyl.
Viele Menschen flüchten vor Hunger oder vor Naturkatastrophen. In ihren Ländern herrscht aber kein Krieg und sie sind nicht durch Verfolgung bedroht. Diese Menschen nennt man Migranten. Es ist oft schwierig, zwischen Flüchtlingen, die vor Krieg flüchten, und Migranten zu unterscheiden.

Die Genfer-Flüchtlingskonvention

Weltweit sind zurzeit fast 60 Millionen Menschen auf der Flucht. Viele von ihnen fliehen vor Krieg und Gewalt. Sie verlassen ihr Heimatland und legen weite Strecken zurück, um in ein anderes Land zu gelangen, wo es keinen Krieg gibt und sie sich nicht fürchten müssen.

Zum Schutz der Flüchtlinge wurde am 28. Juli 1951 in der Stadt Genf in der Schweiz einem wichtigen Vertrag zugestimmt. Dieser Vertrag heißt die Genfer-Flüchtlingskonvention
.

Was steht in diesem Vertrag?

147 Länder (auch Österreich) haben sich dazu verpflichtet, Flüchtlinge aus anderen Ländern aufzunehmen, wenn sie in ihrer eigenen Heimat bedroht sind und ihr Zuhause deswegen verlassen müssen. Diese Länder gewähren den Flüchtlingen also Asyl.

In der Genfer-Flüchtlingskonvention steht genau, wann einem Flüchtling Asyl gegeben werden kann. Nämlich dann, wenn die Flüchtlinge wegen ihrer Hautfarbe, ihrer Religion, ihrer Art zu leben oder auch ihrer politischen Meinung in ihrem Heimatland verfolgt werden.

In dem Vertrag steht, dass die Flüchtlinge erst dann wieder zurück in ihr Heimatland müssen, wenn es dort für sie wichtiger sicher ist.

Quelle: Kindernothilfe 

Hast du gut aufgepasst?

Einem Flüchtling wird in Österreich Asyl gewährt, wenn in seinem Heimatland Krieg herrscht.
Ja Nein

Flüchtlinge müssen zurück in ihr Heimatland gehen, wenn Armut der Fluchtgrund war.
Ja Nein

Österreich hat der Genfer-Flüchtlingskonvention nicht zugestimmt.
Ja Nein

Einige Menschen werden aufgrund ihrer Hautfarbe oder ihrer Religion verfolgt.
Ja Nein

Flüchtlinge sind Menschen, die ihr Heimatland verlassen, um auf Urlaub zu fahren.
Ja Nein

Die Kinder sollen…

  • wissen, dass Krieg durch die Eskalation eines Konfliktes entsteht
  • einige Ursachen für Kriege kennen, wie sie die Kriegsursachenforschung benannt hat
  • sich mit dem Unterschied zwischen Krieg und Streit auseinandersetzen
  • den Begriff Asyl kennenlernen
  • die Genfer-Flüchtlingskonvention kennenlernen

Lernziele

Die Kinder sollen…

  • wissen, dass Krieg durch die Eskalation eines Konfliktes entsteht
  • einige Ursachen für Kriege kennen, wie sie die Kriegsursachenforschung benannt hat
  • sich mit dem Unterschied zwischen Krieg und Streit auseinandersetzen
  • den Begriff Asyl kennenlernen
  • die Genfer-Flüchtlingskonvention kennenlernen

Lernziele

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.