Wer steckt eigentlich hinter dem Notruf? 

Der Euronotruf

Eine Notrufnummer, die man immer wählen kann ist der Euronotruf 112. Diese Nummer ist ist für ganz Europa zuständig und kann gebürenfrei jederzeit auch mit einem gesperrten Handy angerufen werden.

Solltest du im Ausland sein und die jeweiligen Notrufnummer des Landes nicht kennen, bist du mit dem Euronotruf auf der sicheren Seite. Aber auch in Österreich kannst du jederzeit den Euronotruf wählen, wenn du dir nicht sicher bist, wenn du anrufen sollst.

Eines ist auch noch ganz wichtig: die Notrufnummer ist keine Scherznummer! Als Telefonstreich hier anzurufen ist keine gute Idee, weil ansonsten vielleicht Menschenleben in Gefahr geraten können und außerdem kann dieser Anruf auch strafbar werden.

Die 5 W's des Notrufs

Wenn du den Notruf wählst, ist es wichtig, dass du Ruhe bewarst und folgende Fragen so gut wie möglich beantworten kannst:

  • Wer ruft an?
  • Wo ist es passiert?
  • Was ist passiert?
  • Welche Art von Verletzungen bestehen?
  • Wie viele Verletzte gibt es?

Danach solltes aber nicht auflegen, sondern auf mögliche weitere Fragen warten und diese beantworten!

In den meisten Fällen wirst du in Österreich eine von den drei Notrufnummern rufen: die Feuerwehr, die Polizei oder die Rettung.

Wenn du dich aber für die weiteren Notrufnummern interessierst, dann schau doch hier vorbei für einen kleinen Überblick.

Die Feuerwehr

Die Feuerwehr ruft man unter der Notrufnummer 122 an, wenn es brennt, es einen Unfall gab oder jemand wo festsitzt und Hilfe braucht. Als Hilfestellung kannst du dir merken, dass die Zwei wie ein Wasserschlauch aussieht.

Feuerwehr NN

Die konkreten Aufgaben der Feuerwehr werden in vier Bereiche aufgeteilt:

Retten

Hauptaufgabe ist das Retten. Die Feuerwehr rettet Menschen und Tiere aus vielen brenzligen Situationen.

Bergen

Die Feuerwehr muss verletzte oder tote Menschen und Tiere aus Gebäuden oder Unfallautos bergen.

Schützen

Die Feuerwehr schützt bestimmte Gebiete, wenn es zu einer Katastrophe (wie zum Beispiel Ölpest, Hochwasser) kommt.

Löschen

Die Feuerwehr löscht alle Brände. Das können Häuser, Autos oder sogar Wälder betreffen.

Die Polizei

Die Polizei ruft man unter der Notrufnummer 133 an, wenn man zum Beispiel in Gefahr ist oder man eine Straftat gesehen hat. Als Hilfestellung kannst du dir merken, dass die Drei wie ein Paar Handschellen aussieht.

Polizei NN

Die konkreten Aufgaben der Polizei werden in vier Bereiche aufgeteilt:

Streifendienst

Der Streifendienst gehört zu den Hauptaufgaben der Polizei. Sie gehen entweder mit Kollegen zu Fuß oder fahren im Streifenwagen herum, um zu überprüfen, ob alles in Ordnung ist. Sollte es Probleme geben, kann die Polizei direkt eingreifen und helfen.

Strafanzeigen

Die Polizei spricht mit den Menschen, wenn sie glauben, dass eine Straftat begangen wurde und nehmen dann eine sogenannte Strafanzeige an. Sie überprüfen den Vorfall und leiten gegebenenfalls ein Ermittlungsverfahren ein. Oft weiß die Polizei aber nicht, wer der Täter war und müssen ihn zuerst finden.

Regelung des Straßenverkehrs

Die Polizei regelt den Verkehr, wenn die Ampel kaputt ist oder wenn ein Unfall passiert ist.

größere Veranstaltungen begleiten

Die Polizei schütz auch Besucher von größerer Veranstaltungen, wie etwa Konzerten, Fußballspielen und Demonstrationen. Sie unterstützen den Ordnungsdienst und sorgen für Sicherheit.

Die Rettung

Die Rettung ruft man unter der Notrufnummer 144 an, wenn jemand einen schweren Unfall hatte, nicht atmen kann, ohnmächtig ist oder in Gefahr ist. Als Hilfestellung kannst du dir merken, dass die Vier wie ein Rollstuhl aussieht.

Rettung NN

Die konkreten Aufgaben der Rettung werden in zwei Bereiche aufgeteilt:

Erste Hilfe

Die Rettung kann bei einem Unfall sich vor Ort um die verletze Person kümmern und durch erste Hilfe sie verpflegen.

Krankentransport

Die Rettung kommt mit ihrem Rettungswagen und bringt Verletze ins Krankenhaus.

Wen würdest du am ehesten rufen?

Kleiner Hinweis: Manchmal sind auch mehrere Notrufdienste gleichzeitig wichtig zu rufen! Der Notruf Euronotruf ist jedoch immer und überall möglich!

Bedenke, diese Fragen sind alle auf Österreich bezogen und nicht auf das Ausland!

  • Wen würdest du bei einem Autounfall zuerst verständigen?

 

  • Wen würdest du bei einem Brand zuerst verständigen?

 

  • Wen würdest du bei einer kaputten Ampel zuerst verständigen?

 

  • Wen würdest du zuerst verständigen, wenn eine Katze im Baum steckt und niemand ihr herunterhelfen kann?

 

  • Wen würdest du bei einem Einbruch zuerst verständigen?

 

  • Wen würdest du bei einem Unfall zuerst verständigen?

 

  • Wen würdest du bei einem Diebstahl zuerst verständigen?

 

Bilderquelle:Kerstins Krabbelwiese

Lernziele

Die Schülerinnen und Schüler…

  • lernen die Notrufnummer der Feuerwehr, Rettung und Polizei sowie des Euronotruf kennen
  • lernen die 5 W’s des Notrufs kennen
  • bekommen einen Einblick in die Aufgabenfelder der Feuerwehr, Rettung und Polizei

Lernziele