Was ist ein Zeckenstich?

Zecken sind kleine Spinnentiere mit einem rundlichen Körper und acht Beinen. Sie werden nur wenige Millimeter groß.
Zecken findet man vor allem im hohen Gras, Gebüsch oder Laub.

Kommt die Zecke in Kontakt mit einem Tier oder Menschen, sucht sie sich an dessen Körper eine passende Stelle, um in die Haut einzudringen und Blut abzusaugen. Am liebsten mögen die Zecken warme Körperstellen, so stechen sie beim Menschen häufig in der Achselhöhle, der Arm- oder Kniebeuge und auf dem Kopf zu.

Beim Zeckenstich gibt die Zecke eine Art Betäubungsmittel durch die Haut des Tieres oder Menschen und sorgt dafür, dass der Stich meist lange unbemerkt bleibt.
Zecken bleiben etwa acht bis zehn Tage lang am Körper, bis sie mit Blut vollgesaugt sind.
Danach sind sie bis zu 200mal so groß als vor dem Zeckenstich.

tick-g8473e4bae_1920

Erste-Hilfe-Maßnahmen

In der Regel ist ein Zeckenstich harmlos. Allerdings kann die Zecke in manchen Fällen auch Krankheiten übertragen, die für den Menschen gefährlich sind.
Wenn du selbst oder jemand anderes von einer Zecke gestochen wurde, solltest du folgende Schritte beachten:

  1. Zecke entfernen
    Beim Entfernen der Zecke sollst du am besten Einweghandschuhe tragen!
    In der Apotheke gibt es spezielle Hilfsmittel (Zeckenkarte, Zeckenzange, Pinzette), die dir helfen, die Zecke richtig zu entfernen.
    Drehe die Zecke mit einem der Hilfsmittel vorsichtig aus der Wunde heraus. Kannst du nicht den ganzen Körper der Zecke entfernen, solltest du dir unbedingt jemand zweiten zur Hilfe holen!
    Beim Entfernen ist es wichtig, dass du die Zecke nicht zerdrückst!
  2. Desinfizieren
    Nach dem Entfernen der Zecke sollst du die Einstichstelle mit einem Desinfektionsmittel reinigen und auch deine Hände damit einreiben.
  3. Beobachten
    Die Zeckenstichstelle solltest du nun mehrere Wochen lang beobachten.
    Bildet sich um die Stichstelle eine ringförmige Hautrötung, solltest du zu einem Arzt gehen!

Je früher du die Zecke entfernst, umso besser!

Zeckenstich vorbeugen

Folgende Dinge kannst du beachten, um einen Zeckenstich so gut es geht zu vermeiden:

  • Beim Wandern oder Spielen im Freien lange Kleidung, vor allem eine lange Hose, tragen.
  • Nach dem Aufenthalt im Freien den Körper auf Zecken absuchen! Vor allem Hautfalten, Achselhöhlen und behaarte Körperstellen gründlich absuchen.
  • Nach Absprache mit deinen Eltern: Zeckenschutzmittel auf deine Haut auftragen, falls du ins Freie gehst
  • Nach Absprache mit deinen Eltern: Zeckenschutzimpfung
    Wenn du in einem FSME-Risikogebiet wohnst, bietet sich eine Zeckenschutzimpfung an.

Quiz

Zecken sind Insekten.

Einen Zeckenstich bemerkt ein Mensch meist sofort.

Zecken sollten so früh wie möglich entfernt werden.

Es gibt eine Zeckenschutzimpfung.

Ein Zeckenstich ist nie  gefährlich.

Wenn du lange Kleidung im Freien trägst, kannst du einen Zeckenstich vorbeugen.

Hattest du schon einmal einen Zeckenstich? 
Konntest du die Quizfragen lösen? 

Schreibe es in die Kommentare!

Lernziele

Die SchülerInnen und Schüler sollen…

  • über den Zeckenstich Bescheid wissen.
  • wissen, wie sie einen Zeckenstich vorbeugen können.
  • Erste-Hilfe-Maßnahmen bezüglich des Zeckenstiches kennen.

 

 

Lernziele

Diese Beiträge sind für dich bestimmt auch besonders interessant!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.